Hämatit – Ein natürlicher Spiegel

Hämatit
Hämatit

 

 

 

 

 

 

Hämatit, auch Blutstein oder Eisenglanz genannt, ist ein häufig vorkommendes Mineral, das  verschiedene Kristallformen mit zum Teil traubige wirkende Formen von grauer, schwarzer oder rotbrauner Farbe entwickelt. Er ist normaler opak, doch in dünnen Blättchen wirkt er rötlich durchscheinend. Nach einiger Zeit läuft er buntfarbig an und wird durch Verwitterung rot. Die Strichfarbe ist meist ein charakteristisches Blutrot, wodurch  sich der Name dieses Mineralsteins ableitet.

Die Bezeichnung Hämatit leitet sich aus dem griechischen Wort αἷμα [ʰaî̯ma] ab, was so viel wie „Blut, Blutvergießen, Blutsverwandter“ bedeutet.  Im englischen Sprachraum wird das gebräuchliche Synonym bloodstone (übersetzt „Blutstein“) benutzt, doch dies bezeichnet dagegen den Heliotrop (im Deutschen „Blutjaspis“) und ist nicht damit zu verwechseln. Die altertümliche Bezeichnung Specularit (im Deutschen „Spiegelstein“) weist darauf hin, dass der Hämatit aufgrund seines starken Metallglanzes als Spiegel verwendet wurde.

Hämatit ist für die Rotfärbung vieler Gesteine. Rote Sedimente, die in einem trocken-warmem  Klima entstanden sind, enthalten ebenso Hämatit wie Bändereisenerz bzw. Itabirite. Gangförmige Hämatit-Lagerstätten entstanden durch Ausscheidung in Wasser gelöster freier EisenIII-Ionen auf offenen Spalten und Klüften in diesen Gesteinen. In ihnen finden sich die verschiedenen Ausbildungsformen des Hämatits: Rot-Eisenrahm, Rot-Eisenglimmer, Rot-Eisenglanz, Rot-Eisenocker, Roter Glaskopf, Blutstein, Rötel und viele mehr. Insgesamt konnte das Mineral bisher an über 9000 Fundorten nachgewiesen werden. Dazu gehüren unter anderem  Ägypten, Argentinien, Australien, Brasilien, Bulgarien, Costa Rica, Deutschland,  Finnland, Frankreich, Griechenland, Niederlande, Portugal, Großbritannien und die USA. Auch auf dem Mars ist Hämatit gefunden worden, was beweist, dass  es Wasser auf diesem Planeten gibt.

Hämatit ist ein vielreich benutzer Schmuckstein, der besonders wegen seinem  metallischen Glanz beliebt ist und für auffällige Akzente sorgt. Es ist jedoch zu beachten, dass Hämatit gegenüber Hitze, Salzen und Säuren sehr empfindlich ist. Das bedeutet, dass der Stein sich beim Tragen auf der Haut schnell zersetzen kann. Es ist zudem auch sehr spröde und kann leicht brechen. Durch optische Ähnlichkeit kann Hämatit mit Davidit, Kassiterit, Magnetit und Pyrolusit verwechselt werden und wird auch durch diese auch oft nachgeahmt.

Im Alten Ägypten wurde Hämatit für Schmuck, Amulette und kleine Götterfiguren verwendet. Von Esoterikern wird Hämatit als Heilstein bei Blutkrankheiten eingesetzt, da er eine positive Wirkung auf das Blut und die Blutbildung haben soll. Zudem gilt er als Heil- und Schutzstein für Bluter, jedoch ist er nicht bei Entzündungen zu verwenden. Im tantrischen Hinduismus gehört es zum Wurzelchakra. Ansonsten soll er Unglück und negative Einflüsse abwenden, Glück und neue Kraftreserven bringen. Astronomisch wird er wird er den Planeten Pluto und Mars zugeordnet, astrologisch den Tierkreiszeichen Widder und Skorpion.

Bei I-Perlen bieten wir diesen wundervollen Stein in verschiedenen glänzenden Farben an. Suchen Sie sich Ihren favoriten HIER aus.